Meïkhâneh

MONGOLIAN PERSIAN EUROPEAN ROOTS

“A rich musical journey with a soul of its own.” – Tim Cumming / Songlines UK

01.12. - 06.12. 2018 verfügbar // 2019 auf Anfrage


TRANSGLOBAL WORLD MUSIC CHART

5 months (26, 18, 12, and 17th position), 

38th position among the 100 best albums of 2017

Listen to the album on:  Deezer  Spotify or  iTunes

 


fROOTS (UK)

★★★★★ - Album Choice

“Hard to imagine it won’t be one of my handful of favourites of the year.” – Ian Anderson

 

 

“Mixing Mongolia, Persia, Eastern and Southern Europe in France, Meïkhâneh are gloriously, spaciously unique.” – Elizabeth Kinder

 

SONGLINES (UK)

★★★

“A rich musical journey with a soul of its own.” – Tim Cumming

 

WORLD LITERATURE TODAY (USA)

The Exquisite Sounds of Silence

 

VPRO (NL)

"Intoxicating imaginary folklore” – Charlie Crooijmans

 

DE SUBJECTIVISTEN (NL)

“An excellent disc that lets you speechless” – Ian Willem




Die Kreuzung von Elementen oraler nomadischer Musikkulturen und die improvisatorische Freiheit in einer imaginären Welt ist Programm von Meïkhâneh. Dabei sucht das Ensemble immer wieder nach neuen Klangbilder, die sie in Zusammenarbeit mit Meistern oraler Musikkulturen der Welt entwickeln wie 2013/ 2014 mit dem Flamenco Musiker Thierry Robin oder 2016/ 2017 mit dem persischen Perkussionsmeister Bijan Chemirani, der auch an den Aufnahmen der CD „La Silencieuse“ beteiligt war. Meïkhâneh trat in Frankreich und in französischen Überseegebieten u.a. im  Le Rêve de l’Aborigène, Les Suds Arles auf. Das Ensemble hat zwei CDs veröffentlicht: 

La maison de L’ivresse (2012) und La Silencieuse (2017).