Loxandra Ensemble

Arabica / rembetiko / Gypsy

Das Album "In Transition" konnte auf Anhieb Platz 3 der Europan World Music Charts im Mai 2018  belegen und wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik  nomminiert. 

Termine auf Anfrage



Neues Album "In Transition"

A 4 stars review of Loxandra Ensemble album 'In Transition' on Dalit-Music, in Songlines #141, October 2018. A quote: "'In Transition' is a life-affirming and deeply satisfying recording that anyone with an interest in the eastern Mediterranean will enjoy greatly."

 

"Influences from elsewhere are imported freely, in order to be artificially interwoven into their own structures." (Ton Maas in mixedworldmusic.com)

 

"This is undoubtedly the best thing you can hear these days from the wide area of the Mediterranean!"(Dani Heyvaert in rootstime.be)

 

"The Greek band delivers a superb mix of traditional Greek music, Turkish influences, Gypsy swing, Sephardic, salsa, Middle Eastern and Balkan sounds." (Angel Romero in World Music Central.org)




Die Lieblinge der internationalen Worldmusic-Szene sind wieder da. Nach zwei vielbeachteten Alben und mehr als 5 Jahren Abstinenz, meldet sich das achtköpfige Loxandra Ensemble endlich wieder mit neuer Musik zurück. Rausgekommen ist "In Transition", ihr bislang schlüssigstes und stimmigstes Werk. Mit neuen Mitgliedern, und das erste Mal auch mit eigenen Kompositionen, markiert das Album den kreativen Wandel des Ensembles. Die Jahrhunderte alten musikalischen Traditionen des Schmelztiegels Griechenland, treffen auf die Gegenwart und das Hier und Jetzt. Manchmal mitreissend und tanzbar wie auf "Kai Ti Den Kano", manchmal nachdenklich und in sich gekehrt wie auf "Ipirotiko". Umrandet vom eindringlichem Gesang der Lead-Sängerin Ria Ellinidou, welcher betörend über den Kompositionen schwebt und dem Album seine eigene unverkennbare Note verleiht.

 

Rembetiko, traditionelle griechische Volksmusik, klassische osmanische, bzw. türkische Volksmusik, Musik der Roma, der Sepharden, Klänge der arabischen Welt, dem Kaukasus und dem Balkan, das alles findet sich in der Musik des Loxandra Ensembles wieder. Bereits 1997 gegründet, spürt die achtköpfige Gruppe aus Thessaloniki dem Geist vergangener Jahrhunderte nach, und bringt diesen gekonnt in die Gegenwart.

 

Ihren Bandnamen haben sie übrigens der Hauptfigur des gleichnamigen Romanes der griechischen Schriftstellerin Maria Iordanidou aus dem Jahre 1962 entnommen. Der Roman spielt im historischen Konstantinopel von Byzanz, und die Hauptfigur “Loxandra” steht symbolisch für die vielen kulturellen Gemeinsamkeiten von Griechen und Türken - natürlich, und vor allem auch in der Musik!

 

Mit zwei international vielbeachteten Alben konnte das Ensemble bereits mehrfach auf sich aufmerksam machen. Ihr Debutalbum "Shedon Opos Palia..." erschien 2006. Das 2011 erschienene zweite Album „Meyhane - Kafe Aman“ schaffte es im September 2012 auf anhieb auf Platz 8 der European Worldmusic Charts, und auf Platz 41 der European Worldmusic Jahres-Charts.